Sterne kochen für Sterntaler – ein Bericht

Wer schon einmal auf die Dienste eines Hospizes angewiesen war, der weiß, welch großartige Arbeit in einer solchen Einrichtung geleistet wird. Dass dort getan werden kann, was getan werden muss, ist zum Teil auch abhängig von Spenden. Deshalb war es uns Organisatoren ein Herzensanliegen, in dieser Richtung tätig zu werden und einen Benefiz-Abend zugunsten des Kinderhospiz Sterntaler e.V. zu veranstalten.

Die Gäste des Abends wurden gegen 18:30 Uhr im „Hof der Sinne“ mit Comedy und Feuerzauber empfangen. Es wurden Flammkuchen in den außergewöhnlichen Variationen Blutwurst – Apfel, Leberwurst – Rote Beete und (etwas weniger außergewöhnlich) vegetarisch gereicht. Dazu gab es Sekt vom Weingut Winterling in Niederkirchen.

Sternekoch Martin Scharff („Heidelberger Schloss“) und das Team von Sternekoch Michael Oettinger (Hirsch, Fellbach) zogen sich dann zusammen mit BioSpitzen-Koch Stefan Walch (Gewölbekeller Speyer) ins Kochstudio des Gewölbekellers zurück. Hier zauberten sie ein ganz besonderes Sterne-Menü für den guten Zweck.

Auch die Unterhaltung kam nicht zu kurz: Es fand eine Tombola mit hochwertigen Preisen statt, bei der jedes Los ein Gewinner war. Anton Bronich vom Kulturraum Speyer versteigerte ein Popart-Werk von Michel Friess und eine Fotografie von Sascha Hauk. Durch den Abend begleitete mit Charme, Humor und gekonntem Witz der Speyerer Kabarettist und Stimmenimitator Gerald Kollek.

Das Ergebnis dieses wundervollen Abends kann sich sehen lassen:
Über 16.000 Euro, die zu 100% an das Kinderhospiz Sterntaler e.V. gehen.

Wir danken allen Gästen, Akteuren und Sponsoren, die tatkräftig mitgewirkt haben, kranken Kindern zu helfen!